Nahrungsergänzungsmittel: Roter Reis kann Leber und Muskulatur schädigen.

Roter Reis – das klingt harmlos, kann aber gefährlich werden. In Deutschland darf Roter Reis nicht als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben werden. Grund ist der Inhaltsstoff Monakolin K.: Dieser ist identisch mit dem Wirkstoff Lovastatin, der in verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels enthalten ist. Beim Verzehr drohen Schäden an Leber und Muskulatur. Besondere Vorsicht gilt daher bei der gleichzeitigen Einnahme von Rotem Reis und Medikamenten. 

Quelle: https://bit.ly/1Rez4nI